Laborarmaturen . Körperduschen und Augenduschen | Carlos Arboles
  * Mínim 3 caràcters.
Laborarmaturen . Körperduschen und Augenduschen | Carlos Arboles

Herausragende Qualität



Den Korrosionsschutz der Oberflächen realisieren wir durch eine Kunststoffbeschichtung aus Polyamid 11 – Farbe Signal-Gelb ähnlich RAL 1016. Technische Angaben:

Schichtstärke ca. 250 bis 300 µ Mikrometer.
Schmelzpunkt ca. 184° bis 186°C
Selbstverlöschend im Brandfall.
Shorehärte D 75 bei 20°C.

Widerstandsfähig gegen Basen bis in hohe PH-Werte, Meerwasser bzw. salzhaltige Umgebungsbedingungen. Resistenz gegen Öle, Schmierstoffe, aromatische Lösemittel und aliphatische Kohlenwasserstoffe. Beständig gegen viele organischen Säure und verdünnte, mineralische Säuren.

Auf der Oberfläche haften keine Mikroorganismen oder Pilze.

Widerstandsfähig gegen kochendes Wasser:
Exzellente Haftkraft auf der Gehäuseoberfläche, auch noch nach 2000 h Exposition.

Witterungsbeständig, auch bei kalten und heißen Temperaturen im Freien:
Ausgezeichnet.

Verhalten bei Salzsprühtest (Salznebelprüfung):
Keine Korrosion nach 2000 h (ASTM B-117 oder AFNOR X 41-002)

Beständig gegen Seewasser:
Keine Korrosion nach 10 Jahren Exposition.

Plastic coating
OBERFLÄCHENSCHUTZ:
Das vorbehandelte Metall-Werkstück wird in einem Ofen auf einen konstanten Temperaturbereich zwischen 300°C und 450°C erwärmt. Die spezifische Anwendungstemperatur ist von Werkstoff, Abmessungen und Oberflächenbeschaffenheit abhängig. Das fertig erwärmte Werkstück wird aus dem Ofen genommen und für drei bis vier Sekunden in einen Verflüssigungsbehälter (Pulverbad) gehängt. Sobald das Kunststoffpulver in Kontakt mit der heißen Metalloberfläche tritt, schmilzt es und verbindet sich mit dem Werkstück. Dabei ist eine gleichmäßige Schichtstärke abhängig von der konstanten Temperatur und der Dauer des Eintauchens. Nach dem Entfernen des Werkstücks aus dem Pulverbad kühlt es bei normaler Raumtemperatur ab.


Laden Sie die Tabelle zur chemischen Beständigkeit herunter